Kreis-Anzeiger vom 08.09.2006

Ein Hauch von Woodstock in Aulendiebach

Der Chor "Happy Voices" feierte im Büdinger Stadtteil fünften Geburtstag - Freundschaftssingen an der Alten Schule

AULENDIEBACH (cne). Bunte Farben, singende Menschen und fröhliche Gesichter - das Woodstock des neuen Jahrtausends, so hatte es den Anschein, lag mitten in Hessen und hieß Aulendiebach. Zumindest für einige Stunden. Obwohl rund um den Büdinger Stadtteil Parallelveranstaltungen lockten, war der Platz rund um die Alte Schule gut gefüllt. Sie waren gekommen, um dem Chor "Happy Voices" zum fünften Geburtstag zu gratulieren. Moderator und Mitbegründer des Chores, Heinz Günther, hatte an diesem Tag alles im Griff. Das Geburtstagskind "Happy Voices" hatte die Ehre, den bunten Liederreigen gefühlvoll zu eröffnen. "Can you feel the love tonight" sagen sie auf der Bühne, die vor der Alten Schule platziert war. Die Sängerinnen und Sänger stehen unter der Leitung von Veit Oehler. Das Publikum konnte es bereits beim ersten Lied spüren: Die Liebe zur Musik und zum Gesang war allen Akteuren anzumerken. Für jeden Geschmack war an diesem Abend etwas dabei. Von Rock, Pop, Gospels bis zu Musicalmelodien reichte das Programm. Gespannt lauschte das Publikum den Darbietungen der einzelnen Chöre. Schließlich galt es am Ende eines kurzweiligen Tages im Zeichen des modernen Chorgesanges, die besten Gruppen zu bewerten. Drei große Pokale warteten als Lohn für die erbrachten Leistungen.
Mit der "New Inspiration" aus Wolferborn unter der Leitung von Michael Habermann wurde das Programm fortgesetzt. Mit "What shall we do with the drunken sailor" , "Proud Mary" und "Da doo run run" wussten die Wolferborner Sänger zu begeistern. Ohne Zugabe kamen sie verständlicherweise nicht von der Bühne. Das Publikum war von diesem Chor derart angetan, dass es ihn tatsächlich zum Sieger wählte. Den zweiten Platz belegte der "Heart Chor" aus Kefenrod, der mit einem Beach Boys-Medley wahre Urlaubsstimmung nach Aulendiebach brachte. Besonders gefeiert wurde Nicki Ganz, die mit ihrer unnachahmlichen Stimme mit "Oh happy day" das Publikum begeisterte. Den dritten Pokal konnten die Sänger von der Gruppe "Ton in Ton" aus Klein Auheim entgegennehmen. Die Sänger der "Concordia 2000" aus Stockheim hatten an diesem Tag noch einen weiteren Auftritt in Lißberg. "Mein kleiner grüner Kaktus" und "Mama Mia" animierten das Publikum zum Mitsingen. Auch "Harmonie of Joy" aus Haingründau und der junge Chor "PopChorn" aus Langendiebach wurden begeistert gefeiert.
Noch lange saß man nach dem Konzert zusammen, um den fünften Geburtstag der "Happy Voices" gebührend zu feiern.

© Roth-Design 10.10.2006
webmaster@roth-design.de