Bericht vom Kreis-Anzeiger vom 03. September 2010 (von Monika Eichenauer)

Sommerabend im Zeichen moderner Chormusik

03.09.2010 - WOLFERBORN
Open-Air-Konzert findet witterungsbedingt in Seemenbach-Halle statt - Junge Chöre gestalten das Programm

(co). Aus dem geplanten Open-Air-Konzert in Wolferborn mit mehreren Chören wurde angesichts der miesen Wetterlage ein "Indoor-Konzert" in der Seemenbach-Halle. Doch die Vorsitzenden des Männergesangvereins 1884 und des jungen Chores "New Inspiration", Helmut Roth und Heinz Muth, sowie ihr Vorstandsteam hatten mit vielen Helfern die Halle, die wegen Umbauarbeiten abgeteilt, aber im offenen Teil voll besetzt war, gemütlich und mit sommerlichen Accessoires ansprechend eingerichtet. Sandfarbener Teppichboden, Sonnenschirme, Liegestühle und Strandsessel, dazu fröhliche Musik von acht Chören, ließen sommerliche Atmosphäre aufkommen. Auch verstand Helmut Roth es bei seiner Begrüßung prächtig, Sommerbilder in den Köpfen der Gäste hervorzurufen. "Stellt Euch vor: ein lauer Sommerabend, die letzten Sonnenstrahlen blitzen durch die Baumwipfel, Vögel ziehen über den Himmel, im Osten blinken die ersten Sterne auf, ein Käuzchen ruft."
Der Sangesfreude der Chöre taten die Auftritte in der Halle jedenfalls keinen Abbruch. Man freute sich, auf Gleichgesinnte und Freunde des Liedes zu treffen, mit ihnen zu plaudern und ein Gläschen Wein zu trinken. Udo Huck, der humorvoll durch den Abend führte, kündigte als ersten Chor die Wolferborner Nachwuchssänger Chor an. Die "New Inspiration Kids" (NIK) gingen frisch ans Werk, sangen sich mit drei Liedern sogleich in die Herzen der über 250 Gäste und erhielten tosenden Applaus. Gemeinsam mit dem Gastgeber "New Inspiration" intonierten sie anschließend "We are the world". "New Inspiration" hatte mit seinem Dirigenten Michael Habermann für den Liederabend ein Beatles-Medley einstudiert und bot damit eine ausgezeichnete Premiere. Bei Songs wie "She loves you", "A hard days' night", "Hey Jude" und "All you need is love" sangen alle Generationen im Saal mit. Die Aulendiebacher "Happy Voices" rissen die Gäste mit dem "Parkplatzregen" und einem afrikanischen Lied, das sie mit viel Bewegung vortrugen, zu Beifallsstürmen hin. Auch "Cantando" Bindsachsen-Gelnhaar hatte den richtigen Ton getroffen, unter anderem mit "Can you feel the love tonight", bei dem Dietmar Beetz mit einem Solo glänzte. Der "Heartchor" aus dem Nachbardorf Kefenrod, wie der Gastgeber unter Leitung von Michael Habermann, überzeugte mit peppiger, moderner Chormusik. Auch die drei Gastchöre, "Harmony of Joy" aus Haingründau, der Singkreis Nieder-Weisel und die "Vulkansingers" aus Freiensteinau, hatten stimmungsvolle und flotte Lieder mitgebracht und konnten sich über kräftigen Applaus freuen. Zum Abschluss sangen die Gastgeber "Celebration".


Die Gastgeber, der Chor "New Inspiration" und der Nachwuchschor
"New Inspiration Kids", läuteten den Abend in der Seemenbach-Halle musikalisch ein.
Foto: Eichenauer